KugelfichteKugelfichte
Eberstein – Kopie – KopieEberstein – Kopie – Kopie
Landschaft 2Landschaft 2
LamaLama
TerrasseTerrasse
KraftplaetzeKraftplaetze
KraftplaetzeKraftplaetze
KraftplaetzeKraftplaetze
wildschweinpfad_eberstein_7_191022115309cutwildschweinpfad_eberstein_7_191022115309cut
wegekreuz_kleiner_sauofen_190808131532cutwegekreuz_kleiner_sauofen_190808131532cut
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
2014-03-10 12.01.48-12014-03-10 12.01.48-1
2014-03-10 12.17.40-12014-03-10 12.17.40-1
IMG_0455-HDRIMG_0455-HDR
IMG_0437-HDRIMG_0437-HDR
hochfeistritz_kirche_190827080436cuthochfeistritz_kirche_190827080436cut
2017-05-16_BIO-Hotel_Arche_Pano26_D7002017-05-16_BIO-Hotel_Arche_Pano26_D700
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche
Bio Landhaus ArcheBio Landhaus Arche

Wandern – Biohotel Biolandhaus Arche, Kärnten

Anfrage senden

Die Magie der südlichen Berge spüren

Wandern im Görtschitztal ist mehr als Wandern in Kärnten. Es ist die interessante Fortbewegung auf den Spuren der Geschichte, der Geologie, der Mystik, der Kraftorte und des Wassers. Kultur und Natur werden in dieser geschichtsträchtigen Gegend auf beeindruckende Weise verbunden. Das Wandern in den südlichen Bergen bereichert das Erreichen des Zieles mit Wissen, Vitalisierung, Staunen, Fühlen und Glauben. In Eberstein laden sechs Wanderwege mit Wow-Plätzen zum Wandern mit Mehrwert ein.

 

 

 

Zum Hotel

Kategorie:
  • Anbieterinfo
  • Hier mehr über das Produkt
  • Weitere Informationen
  • Kontaktformular

Biolandhaus Arche

Biolandhaus Arche
Illmar Tessmann
Vollwertweg 1a
AT-9372 Eberstein

Telefonnummer anzeigen0043 4264 8120

zur Website

Das vegetarische Biohotel in Kärnten mit Weitblick und Seminar-Angebot Nachhaltig und klimafreundlich seit über 35 Jahren Vor über 35 Jahren war es Spinnerei. Heute sind es Trends: biologisch, vegetarisch, vegan, ökologisch und nachhaltig. Das alles gibt es im Biolandhaus Arche seit 1985. Aus voller Überzeugung. Damals war es das 1. Biohotel in Kärnten. Heute ist es immer noch die erste Adresse für Biourlaub in Österreich: Für besondere Menschen, die Bio- und Ökotourismus in Österreich an diesem besonderen Platz ganz authentisch erleben. Wertvolle Ressourcen der Natur rund ums Biohotel Das Wasser kommt aus den eigenen Quellen. Rechtsdrehend, geschmackvoll, weich, energetisch und mineralstoffreich. Weil es auf der Saualpe ganz viele seltene Mineralien und Gesteine gibt. Das Abwasser wird in der eigenen Biokläranlage gereinigt. Die Solaranlage wandelt die Sonnenenergie in Wärmeenergie um und lässt das Wasser warm fließen. Die Photovoltaikanlage erzeugt Strom. Im Biogarten wachsen Küchen- und Teekräuter. Im Beerengarten reifen die Johannisbeeren. Auf den Wiesen blühen Apfel-, Birnen- und Nussbäume. Herrliche Ruhe, saubere Luft, klare Sicht und viel Platz fördern die gute Erholung. Urlaub mit gutem Gewissen bei den Bio-Pionieren Im Biolandhaus Arche ist Food Waste ein Fremdwort. So viel wie möglich wird verwertet. So wenig wie nötig wird weggeworfen. Was an Bioabfall übrigbleibt, ist ganz wenig. Darüber freuen sich die sieben Schafe. Geschlachtet wird auf der Arche nicht. Zu präsent sind die Erinnerungen von Senior-Gastgeberin Rosalinde Tessmann an ihre Kindheit am elterlichen Hof. Das Schlachten der Schweine und Verarbeiten zu Fleisch, Wurst und vor allem frischer Blutwurst liegt ihr heute noch im Magen. Rückblickend gesehen gut. Denn das führte die leidenschaftliche Köchin zur vegetarischen Vollwertküche, geprägt von Dr. M. O. Bruker – eine Ernährungsform, bei der Lebendigkeit und Natürlichkeit im Vordergrund stehen. Bildnachweis: Johannes KernmayerGesundheit

Weitere Produkte von Biolandhaus Arche

weitere Infos zum Betrieb

Produktbeschreibung

Beliebte Ziele sind:

besonders beliebt sind:

a) Wanderung zur Gnadenquelle, Frauenwasser, wenn die Frau 2 l davon trinkt, widerspricht sie 3 Tage nicht, wenn sie mehr trinkt, tritt das Gegenteil ein – ca. 40 Min. eine Richtung

b) Wasserraststätte Grabenköhler am Hemma-Pilgerweg Richtung Mirnig, mit Original-Kneipptretbecken, Armbecken etc. ca. 40 Min. eine Richtung oder gleich nach Mirnig eine Richtung etwa 100 Min.

c) Wanderung auf die Saualm, mit Kupplerbrunn (männliches Potenzwasser), Kugelfichte (Naturdenkmal) sowie frühsteinzeitlichem Näpfchenstein und Eklogit Kraftsteine (energetisch stärker als Bergkristall). Die Region zeichnet sich durch viele Orte der Kraft, spirituelle und meditative Wanderangebote aus. Fahrt 7 km zur Druckerhütte. Dort ca 1 h Wanderung

d) Wanderung nach St. Oswald, vorbei an der Animal Farm mit Lamas, Kamel, Ponys, Hängebauchschwein zum Kärntner Volksliedhaus, Kirche St. Oswald, GH Mesner und weiter zum Norikergestüt Gesson mit seinen Kutschenfahrten, eine Richtung etwa 20 Min.

e) Wanderung zur ehemaligen Silbemine, vorbei beim Knusperhäuschen dem ehemaligen Weber, vorbei beim Silberwaschen ca. 25 Min. eine Richtung, oder weiter zu den beiden Ruinen Hornburg, Dauer ca. 90 Min.

f) Wanderung zur Ruine Grünburg über St. Oswald Dauer ca. 180 Min. eine Richtung
Geheimtipps Kärnten Veggie Hotels Biohotels Österreichisches Umweltzeichen austria bio garantie ernte Ecolabel Kärnten Kärnten

Weitere Informationen

Land

Kärnten, Österreich

Eigenschaften

Freizeit, Sommer erleben

Kontaktformular - Ihre Nachricht an den Biobetrieb

Lesen Sie hier die Datenschutzerklärung von Bio-Vielfalt.